Urlaubskasse, Zusatzversorgung

Im Baugewerbe gelten besondere Regelungen für den Urlaub. Im Bauhauptgewerbe, im Malerhandwerk und im Gerüstbauerhandwerk existieren Urlaubs- Zusatzversorgungs- und Sozialkassen. Die zu diesen Gewerken gehörenden Betriebe zahlen monatlich Gelder an die Kasse, die z. B. bei Antritt des Urlaubs des Mitarbeiters abgerufen werden. Da Mitarbeiter in diesen Bereichen häufig den Arbeitsplatz wechseln, ist der Urlaub und auch die Zahlung der Urlaubsvergütung abgesichert.

 

Die Mitgliedschaft in der Urlaubskasse ist aufgrund allgemein verbindlicher Tarifverträge zwingend vorgeschrieben.

 

Wir prüfen für unsere Mandanten, ob sie an dem Urlaubs-, Zusatzversorgungs- bzw. Sozialkassenverfahren teilnehmen müssen.

 

Die Beratung erfolgt dabei unter Berücksichtigung der Vor- und Nachteile der Teilnahme an dem Kassenverfahren.

 

Beratungen erfolgen auch zu Fragen der Erstattung von Beiträgen.

 

 



Sie haben Fragen oder wollen zu diesem Bereich einen Termin vereinbaren?



Rufen Sie uns an unter 0511 3748410 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Newsletter

Aktuelle Publikationen

Streitfall Stundenlohn ohne Vereinbarung
Fehlende Stundenlohnvereinbarung, keine Vergütung, Urteil des OLG, Praxistipp, Fazit
Streitfall Stundenlohn Ohne Vereinbarung[...]
PDF-Dokument [225.6 KB]
Handwerker schuldet ein "funktionstaugliches Werk"
Mangelfreies Werk, Vorgaben des Auftraggebers, Urteil: Der Rohbauer haftet für den Schaden, Fehlende Bedenkenanmeldung, Praxistipp
Handwerker schuldet ein „funktionstaugli[...]
PDF-Dokument [221.6 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kanzlei Becker