Money and More Seminar

Ort: Dortmund

 

Das Seminar richtet sich an die „Unternehmerfrauen“ und all jene Mitarbeiter/innen, die sich im Maler- und Lackiererbetrieb um die Finanzen kümmern. Betriebswirtschaftliche und juristische Alltagsfragen werden aufgegriffen und anhand von Praxisbeispielen erläutert.

 

Inhalte:

  • Rahmenbedingungen im Maler- und Lackiererhandwerk

               Die Stimmungslage

               Die Konkurrenzsituation

               Die Zukunftsaussichten

               Der Rahmentarifvertrag und die Urlaubskasse

  • Gründe für Insolvenzen, Warnindikatoren
  • Richtiges Verhalten bei drohender Insolvenz des Kunden
  • Was tun bei Insolvenz des Kunden
  • Die Rolle des Steuerberaters
    Bilanzen lesen und wichtige Kennzahlen selbst ermitteln
  • Die betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) und andere Irrtümer
  • Der Umgang mit Banken
  • Wie viel Geld braucht der Betrieb, die Unternehmensfinanzierung
  • Rechnungslegung/Abschlagsrechnung, wann stellen in welcher Höhe, betriebswirtschaftlicher Ansatz rechtliche Rahmenbedingungen
  • Kosten nicht abgerechneter Leistungen
  • Fälligkeiten, Verzugszinsen berechnen
  • Kosten der Außenstände, was ist normal, was zu hoch
  • Skonto
  • Einbringung von Forderungen, Fälligkeit der Rechnung, Mahnung und Verzug
  • Absicherungsmöglichkeiten von Forderungen
  • Kostencontrolling und Liquiditätscontrolling, Betrieb steuern
  • Rechtsanwalt oder Inkasso – welche Unterschiede, wann einschalten, welche Kosten entstehen

Newsletter

Aktuelle Publikationen

Streitfall Stundenlohn ohne Vereinbarung
Fehlende Stundenlohnvereinbarung, keine Vergütung, Urteil des OLG, Praxistipp, Fazit
Streitfall Stundenlohn Ohne Vereinbarung[...]
PDF-Dokument [225.6 KB]
Handwerker schuldet ein "funktionstaugliches Werk"
Mangelfreies Werk, Vorgaben des Auftraggebers, Urteil: Der Rohbauer haftet für den Schaden, Fehlende Bedenkenanmeldung, Praxistipp
Handwerker schuldet ein „funktionstaugli[...]
PDF-Dokument [221.6 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kanzlei Becker